Der Fortbestand unseres Unternehmens hängt davon ab, dass unsere Fahrer gut ausgebildet sind und unsere Lkw wenig verbrauchen und viel leisten

Mit Fahrerschulungen, besonderen Anreizen und Investitionen in modernste Lkw und Technik hat das polnische Fuhrunternehmen Jastim den Kraftstoffverbrauch auf ein Niveau gesenkt, das bis dato als unerreichbar galt.

Neue Volvo FH mit Euro 6 C Motoren im Verbund mit den neusten Aerodynamikverbesserungen haben Jastim geholfen, den Kraftstoffverbrauch des Unternehmens um Tausende Liter zu senken.

Neue Volvo FH mit Euro 6 C Motoren im Verbund mit den neusten Aerodynamikverbesserungen haben Jastim geholfen, den Kraftstoffverbrauch des Unternehmens um Tausende Liter zu senken.

Für den Kraftstoffverbrauch sind Verkehrsstaus alles andere als ideal, doch ein gut ausgebildeter Fahrer weiß auch hier, wie man Kraftstoff sparen kann.

Für den Kraftstoffverbrauch sind Verkehrsstaus alles andere als ideal, doch ein gut ausgebildeter Fahrer weiß auch hier, wie man Kraftstoff sparen kann.

Am Stadtrand von Warschau manövriert Lkw-Fahrer Robert Sek seinen Volvo FH im Schneckentempo durch den Verkehr. Für jemand, der sich seiner verbrauchsgünstigen Fahrweise rühmt, ist es eine frustrierende Situation. „Das ist alles andere als ideal“, sagt er, während er ein weiteres Mal nach einer roten Ampel beschleunigt. „Aber selbst hier kann man eine Menge Kraftstoff sparen, wenn man gleichmäßig und möglichst vorausschauend fährt und genügend Abstand zum Vordermann hält.“ 

Robert Sek ist seit mehr als 20 Jahren Lkw-Fahrer. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 24 Litern auf 100 Kilometern gehört er zu den sparsamsten Fahrern der Firma Jastim. Dafür wird er regelmäßig im Rahmen eines Bonusprogramms belohnt, das Jastim vor einigen Jahren eingeführt hat. Jeder Fahrer, dem es gelingt, den Kraftstoffverbrauch unter 28 Litern zu halten, erhält dafür 300 Zloty (70 Euro). Weitere 100 Zloty gibt es für jeden Liter, der zusätzlich eingespart wird.

Robert Sek ist seit mehr als 20 Jahren Lkw-Fahrer und gehört zu den sparsamsten Fahrern der Firma Jastim.

Robert Sek ist seit mehr als 20 Jahren Lkw-Fahrer und gehört zu den sparsamsten Fahrern der Firma Jastim.

Das Programm ist nur eine von mehreren Initiativen, die Jastim ins Leben gerufen hat, um den Kraftstoffverbrauch des Firmenfuhrparks zu senken. Weitere Maßnahmen sind zum Beispiel Investitionen in neue Lkw und Technik. Die jüngsten Fahrzeuge von Jastim sind mit dem neuen Euro 6 C Motor sowie mit den neusten Aerodynamikverbesserungen von Volvo Trucks ausgerüstet, die auf ein Dauertempo von 60 bis 90 Stundenkilometern ausgelegt sind. Im Verbund mit dem Euro 6 C Motor können die Aerodynamikverbesserungen den Kraftstoffverbrauch im Fern- und Regionalverkehr um nochmals drei Prozent senken.

Heutzutage erleben wir Verbrauchswerte, die vor drei oder vier Jahren undenkbar waren. Jetzt ist das der Normalfall.

„Wir sind an jeder technischen Neuerung interessiert“, so Jacek Słowiński, Inhaber von Jastim. „Wenn man bedenkt, wie viel Kraftstoff wir jeden Monat verbrauchen, entspricht eine zusätzliche Einsparung von bis zu drei Prozent mehreren Tausend Litern Kraftstoff.“

Ein Großteil der Kosten – nicht selten bis zu einem Drittel – eines jeden Transportunternehmens entfällt auf Kraftstoff, doch für Jastim stand sogar der Fortbestand der Firma auf dem Spiel. „Im Prinzip hatten wir keine Wahl“, so Jacek Słowiński weiter. „Einen Kraftstoffverbrauch von 31 oder 32 Litern, wie wir ihn noch vor drei Jahren hatten, können wir uns heute nicht mehr leisten. Damit würden wir vom Markt verschwinden.“

Jastim Inhaber Jacek Słowiński ist es gelungen, den Kraftstoffverbrauch zu senken, indem er in neue Lkw, neue Technik und die Schulung der Fahrer investiert hat.

Jastim Inhaber Jacek Słowiński ist es gelungen, den Kraftstoffverbrauch zu senken, indem er in neue Lkw, neue Technik und die Schulung der Fahrer investiert hat.

Schon früh erkannte man bei Jastim, dass, wenn es um den Kraftstoffverbrauch geht, die Fahrer genauso wichtig sind wie die Fahrzeuge – daher auch das Bonusprogramm. „Wir haben deutlich gemacht, dass der Fortbestand unserer Firma davon abhing, dass wir den Kraftstoffverbrauch senken“, so Słowiński. „Aber wir haben auch von Anfang an klar gemacht, dass das Unternehmen einen Teil der Einsparungen an die Fahrer ausschütten würde. Schließlich konnten wir nicht von ihnen erwarten, dass sie sparsam fahren, wenn die Firma den ganzen Profit für sich behält.“   

Parallel dazu spendierte Jastim seinen Fahrern auch ein Fahrertraining, und jeder Fahrer, der einen Volvo Truck zugewiesen bekommt, nimmt auch an einer Volvo Schulung zum Thema wirtschaftliches Fahren teil. Das Ergebnis: Alle Volvo Fahrer erreichen ihre Ziele und erfüllen die Vorgaben für den monatlichen Bonus.

„Der Kurs verhilft Fahrern nicht nur zu einer sparsamen Fahrweise, sondern vermittelt auch, wie man sich richtig um das Fahrzeug kümmert, was wiederum einen störungsfreien Betrieb garantiert“, sagt Tomasz Wroblewski, Fuhrparkmanager bei Jastim. „Das bedeutet mehr Profit für das Unternehmen und mehr Geld für die Fahrer, die ja den Verbrauchsbonus erhalten.“

Die polnische Hauptstadt Warschau ist Sitz der Firmenzentrale von Jastim. Viele der Kunden von Jastim fordern immer neue Verbrauchssenkungen.

Die polnische Hauptstadt Warschau ist Sitz der Firmenzentrale von Jastim. Viele der Kunden von Jastim fordern immer neue Verbrauchssenkungen.

Doch die Vorteile sind keineswegs nur finanzieller Natur. Die drei wichtigsten Kunden von Jastim – Schenker, IKEA und DHL – legen allesamt großen Wert auf Umweltaspekte, weshalb sie ihre Zulieferer dazu drängen, den Kraftstoffverbrauch immer weiter zu reduzieren. Die in jüngster Zeit mit neuen Fahrzeugen und Fahrerschulungen realisierten Einsparungen haben dem Unternehmen geholfen, die hochgesteckten Erwartungen seiner Kunden zu erfüllen.

Unterdessen hat Robert Sek die Autobahn erreicht und genießt nun freie Fahrt. Hier kommt der Nutzen seines Fahrertrainings und der Ausstattung seines Volvo FH voll zur Entfaltung, was nicht zuletzt für die Geschwindigkeitsregelanlage, I-See und den 500 PS starken Motor nach Euro 6 C gilt. Schnell erreicht er seine Reisegeschwindigkeit von 85 km/h, die, wie er aus seinem Training weiß, optimal für den Fernverkehr ist, da sie viel Leistung mit möglichst niedrigem Kraftstoffverbrauch kombiniert. Entscheidend für den Erfolg ist ein gleichmäßiges Tempo.

„Der Motor ist so kräftig, dass man einen höheren Gang wählen kann, als es das Automatikgetriebe tun würde, wodurch man eine Menge Kraftstoff spart“, sagt Robert Sek, als er seine Fahrtechnik erklärt. „Und mit der intelligenten Geschwindigkeitsregelung kann man beim Bergabfahren den Leerlauf einlegen, damit der Lkw ungehindert rollen kann und möglichst wenig Kraftstoff verbraucht.“ 

Seitdem Jastim vor drei Jahren in neue Volvo FH und die Schulung der Fahrer investiert hat, ist der Durchschnittsverbrauch von rund 32 auf 26 Liter gesunken.

Seitdem Jastim vor drei Jahren in neue Volvo FH und die Schulung der Fahrer investiert hat, ist der Durchschnittsverbrauch von rund 32 auf 26 Liter gesunken.

 

Dies ist das perfekte Beispiel dafür, wie die Kombination aus modernster Technik und fahrerischem Können zu optimalen Verbrauchswerten führt. Das ist auch der Grund dafür, warum der Durchschnittsverbrauch bei Jastim von fast 32 Litern auf 26 Liter gesunken ist. Die besten Fahrer, darunter auch Robert Sek, kommen auf einen Durchschnittsverbrauch von 24 Litern. „Heutzutage erleben wir Verbrauchswerte, die vor drei oder vier Jahren undenkbar waren“, sagt Jacek Słowiński. „Jetzt ist das der Normalfall.“

JASTIM

Gegründet: 1999
Inhaber: Jacek Slawinski
Firmenzentrale: Warschau, Polen
Anzahl Mitarbeiter: 94, darunter 70 Fahrer
Tätigkeit: Transport von Fracht aus dem In- und Ausland. Derzeit hat Jastim rund 200 Kunden. Die wichtigsten sind DB Schenker, DHL und IKEA.
Volvo Trucks im Fuhrpark: 4 x Volvo FH 500 und 21 x Volvo FH 460.
Fahrzeugspezifikation: Volvo FH mit Globetrotter-Fahrerhaus, Motor D13K500 nach Euro 6 Stufe C, I-Shift-Getriebe der Generation F mit Eco-Paket einschließlich I-See, Kollisionswarnung mit Notbremsassistent und Spurhalteassistent.
Kraftstoffverbrauch: 26 Liter / 100 km (ggü. 32 Liter / 100 km vor vier Jahren)
Fahrertraining: Alle Fahrer müssen mindestens einmal pro Jahr ein Training absolvieren. Das Training für Volvo Fahrer wird grundsätzlich von Volvo Trucks Poland durchgeführt.
Weitere Dienste: Die Volvo Trucks von Jastim sind mit Dynafleet ausgestattet. Die Firma least die Lkw über Volvo Financial Services. Die Leasing-Laufzeit beträgt drei bis vier Jahre.