Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

Truck-Stunt ist die Sensation auf YouTube

Eine junge Frau spaziert über ein Seil zwischen zwei Lkw in voller Fahrt – so etwas gab es selbst in Hollywood noch nie. Der Mitschnitt dieses Stunts ist gerade eine Riesensensation auf YouTube. In den letzten Tagen haben mehr als 3 Millionen Menschen den Film gesehen.
Faith Dickey Slacklining

Die Frau auf dem Seil ist die amerikanische Slackline-Artistin Faith Dickey. Sie hält den Weltrekord im Highlining, einer jungen Sportart, bei der es nur darum geht, möglichst weit über ein Seil in möglichst großer Höhe zu laufen.

„Ich bin hohe, lange und schaukelnde Seile gewohnt. Aber die sind dann fest an Klippen verankert. Über ein Seil zu laufen, das an zwei beweglichen Punkten befestigt ist, ist etwas ganz Anderes", so Faith Dickey.

Noch nie zuvor gewagt

Als das für den Film verantwortliche Team aus Hollywood erstmals von der Idee hörte, war man sprachlos. „Dabei hatte ich gedacht, ich würde bereits jeden erdenklichen Stunt kennen.

Aber in Wirklichkeit ist noch nie ist jemand über ein Seil zwischen zwei fahrenden Lkw gelaufen. Das hörte sich nach genau der Art von Herausforderung an, wie ich sie liebe", sagt Peter Pedrero, der sich normalerweise um Stunts für Filme wie James Bond, Harry Potter oder Piraten der Karibik kümmert.

Oscar-nominierter Regisseur

Regisseur des Films ist der für den Oscar nominierte Henry Alex Rubin, dessen Spielfilm Disconnect mit Alexander Skarsgård aus Schweden gerade in den Kinos läuft. „Ich mag die Drehs am liebsten, bei denen jemand sagt sie sind unmöglich zu filmen.

Wenn ich ein Nein höre, möchte ich Berge versetzen. Auch Faith Dickey hat so eine Einstellung. Wenn man ihr „nein" sagt, dann möchte sie es einem beweisen. Sie hat mich und die ganze Crew mit ihrem Mut beeindruckt und verdient größten Respekt.

Am Beginn des Stunts sollte die Präzision des Volvo Trucks getestet werden. Geendet hat der Versuch als einzigartige Herausforderung für den Stunt-Profi Faith Dickey. Natürlich unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen", sagt Henry Alex Rubin.

Nichts für Draufgänger

Die Aufnahmen entstanden auf einem fast fertiggestellten neuen Autobahnabschnitt in Kroatien - und ohne Gegenverkehr. Der Stunt sieht zwar sehr dramatisch aus, aber das Thema Sicherheit hatte sowohl für Volvo Trucks als auch für Stuntkoordinator Peter Pedrero oberste Priorität.

Stunts sind nichts für Draufgänger. Sicherheit hat immer Vorrang. Man muss jederzeit auf den schlimmsten Fall vorbereitet sein und entsprechende Vorkehrungen treffen. Minutiöse Vorbereitung und Planung bis ins kleinste Detail sind absolut unverzichtbar", verrät Peter Pedrero.

Nur möglich durch überragendes Handling

Gedreht wurde der Film auf Betreiben von Volvo Trucks. Ziel ist es, die Fahreigenschaften und das überragende Handling des neuen Volvo FH in Szene zu setzen, der das jüngste Lkw-Modell des Unternehmens ist.

Ohne die ausgezeichnete Wankstabilität und den erstklassigen Geradeauslauf des neuen Volvo FH wäre der Stunt nicht machbar gewesen. Dank dieser Eigenschaften konnten die beiden Lkw während des gesamten Stunts einen gleich bleibenden Abstand zueinander halten.

Sehen Sie hier das Interview mit einem der Fahrer:  http://www.youtube.com/watchv=RqWmV3LneHg

„Einfach nur zu behaupten, dass wir gut sind, reicht nicht aus. Wir wollten zeigen, wie groß unsere Fortschritte in Sachen Fahrverhalten und Handling sind", so Ulf Nordqvist, der für die neue Volvo FH Modellreihe zuständige Projektleiter.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Remo Motta
Leiter marketing
Tel. +41 44 847 61 70
e-mail remo.motta@volvo.com