Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

„Der sicherste Volvo der Welt“

Crashtests zeigen, dass die Fahrerkabine des neuen Volvo FH widerstands- fähiger und sicherer ist, als jedes Volvo Fahrerhaus zuvor. Und falls sich das Fahrzeug überschlagen sollte, bleibt immer noch der Notausstieg. Aber nicht nur die Sicherheit des Fahrers hat sich verbessert.
Safety ACC low

Tausende simulierte Aufpralltests und rund 100 „echte" Crashtests haben die Ingenieure von Volvo Trucks in die Lage versetzt, ein sichereres Lkw-Fahrerhaus zu entwickeln. „Wir haben technische Neuerungen, neue Werkstoffe und alles das genutzt, was wir seit unserem letzten neuen Fahrerhaus gelernt haben.

All das hat uns dabei geholfen, einen noch sichereren Lkw zu bauen. Dabei herausgekommen ist der sicherste Volvo der Welt", sagt Carl Johan Almqvist, Leiter für Verkehrs- und Produktsicherheit bei Volvo Trucks.

Beispielsweise kamen bei den Energie absorbierenden Streben und in den Türen hochfeste Materialien wie etwa Dualphasenstahl zum Einsatz. Auch die Karosseriebleche für das Fahrerhaus bestehen aus dem robustesten Stahl, den es derzeit dafür gibt: extrem fester, warmformgehärteter Borstahl.

„Indem wir diese neuen Stahlsorten verwenden, können wir ein robusteres Fahrerhaus bauen, ohne sein Gewicht zu erhöhen. Auf diese Weise verbessern wir die Sicherheit, ohne die mögliche Nutzlast zu beeinträchtigen", so Robert Ritzén, zuständig für die beim neuen Fahrerhaus verwendeten Werkstoffe.

Den Film dazu finden Sie auf www.youtube.com/volvotrucks.

Die verbesserte Funktion und Festigkeit der Bleche sind auch das Ergebnis neuer Techniken, zu denen auch das Laserschweissen gehört. Mit dieser Methode ist es möglich, zwei flache Bleche vor der Formgebung zusammenzufügen.

„Folglich können wir die Stärke und Qualität jedes einzelnen Blechs individuell gestalten. Mit dieser Art von Blechen können wir die Konstruktion optimieren und die einzigartigen Sicherheitslösungen von Volvo in das Fahrerhaus einbinden", verrät Robert Ritzén.

Ebenfalls der Sicherheit dienen verschiedene Änderungen der Fahrerhauskonstruktion. Das Fahrerhaus ist nun grösser, da die A-Säulen aufrechter stehen, sodass dem Fahrer mehr Platz im Innenraum zur Verfügung steht.

Auch die Tür- und Bodenkonstruktion wurde geändert, um bei einer Kollision bestmöglichen Schutz zu bieten. Die Frontscheibe ist eingeklebt. „Bis jetzt hat die Frontscheibe als Notausstieg fungiert. Nun übernimmt diese Aufgabe die Dachluke", so Carl Johan Almqvist.

Die Liege: eine Frage der Sicherheit

Ein sicherer Lkw ist auch sicher in der Handhabung. Der neue Volvo FH hat grössere Fenster und ein übersichtlicheres Armaturenbrett. Das Blickfeld wurde um 8 Prozent vergrössert.

„Am wichtigsten in Sachen Verkehrssicherheit ist die Tatsache, dass der Fahrer freie Sicht hat und die Strasse im Auge behalten kann. Ein kurzer Blick auf das Armaturenbrett muss genügen, um alle benötigten Informationen zu erhalten", sagt Carl Johan Almqvist.

Assistenzsysteme wie der Spurhalteassistent (LKS), die Spurwechselunterstützung (LCS), der Abstandsregeltempomat und das Fahrerwarnsystem (DAS) tragen ebenfalls zur Fahrsicherheit bei. Ein ausgeruhter und entspannter Fahrer ist auch ein sicherer Fahrer. „Dass eine bequeme Liege die Verkehrssicherheit fördert, ist vermutlich nicht der erste Gedanke, der einem bei diesem Punkt in den Sinn kommt.

Aber ein Fahrer, der nachts ausreichend Schlaf bekommt und sich am Tag wach und ausgeruht fühlt, verursacht de facto weniger Unfälle", so Carl Johan Almqvist.

Mehr Sicherheit für Autofahrer

Der vordere Unterfahrschutz FUPS (Front Under-run Protection System) soll verhindern, dass Pkw bei einem Frontalaufprall unter dem Lkw eingeklemmt werden. Aus sicherheitstechnischer Sicht ist das im neuen Volvo FH verbaute Schutzsystem ein grosser Sprung nach vorne.

„Bei Volvo gehört ein Energie absorbierender Unterfahrschutz zur Serienausstattung. Uns ist es gelungen, dieses System zu verbessern und zu verstärken, ohne dabei sein Gewicht zu erhöhen", erklärt Carl Johan Almqvist.

Schutz vor Kriminellen

Auch ein weiterer Sicherheitsaspekt steht beim neuen Volvo FH im Rampenlicht. „Das Fahrzeug weist verschiedene Neuerungen auf, die den Fahrer vor Einbrüchen schützen. Unter anderem kann man mit der Schlüsselfernbedienung die Umfeldbeleuchtung des Fahrzeugs einschalten und mit dem Signalhorn Diebe verscheuchen", so Carl Johan Almqvist.

Was den Volvo FH sicherer macht

Hier einige der Änderungen, die die Sicherheit des neuen Volvo FH erhöhen:

  • Neue und robustere Werkstoffe, zum Beispiel extrem fester Borstahl
  • Technische Neuerungen wie zum Beispiel Laserschweissen
  • Neue Fahrerhauskonstruktion
  • Bessere Sicht
  • Aktivsicherheitssysteme wie LKS (Spurhalteassistent), LCS (Spurwechselunterstützung), ACC (Abstandsregeltempomat) und DAS (Fahrerwarnsystem)

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Remo Motta
Leiter Marketing & PR
Tel. +41 44 874 61 70
E-Mail: remo.motta@volvo.com
www.volvotrucks.ch