Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

Wie Volvo Dynamic Steering eine Stunt-Sensation ermöglichte

In „The Epic Split“, dem neusten Film von Volvo Trucks, vollführt Hollywood-Action-Star Jean-Claude Van Damme einen seiner weltberühmten Spagate zwischen zwei rückwärts fahrenden Volvo FM. Ermöglicht wurde der unglaubliche Stunt, der zum ersten Mal überhaupt realisiert wurde, allerdings erst durch Volvo Dynamic Steering.
Volvo Dynamic Steering eine Stunt

Volvo Dynamic Steering - ein neuartiges Lenksystem, das von Volvo Trucks entwickelt wurde - sorgt für deutlich mehr Spurtreue und Präzision in jeder Fahrsituation.

Das System basiert auf einem elektronisch gesteuerten Elektromotor, der rund 2.000 Mal pro Sekunde geregelt wird, um für ein äußerst präzises Lenkverhalten zu sorgen. Beim Rückwärtsfahren vereint Volvo Dynamic Steering ausgezeichnete Kontrolle mit minimalem Lenkkraftaufwand.

„Der Film veranschaulicht die Geradeauslaufqualitäten von Volvo Dynamic Steering auf perfekte Art und Weise", erklärt Jan-Inge Svensson, zuständig für die Entwicklung der Systemsoftware bei Volvo Trucks.

„Spurtreue und Kontrolle sind so gut, dass sich das Fahrzeug mit größter Präzision über weite Strecken rückwärts fahren lässt, und genau das war auch unsere Aufgabe in dem Film. Es musste perfekt sein, und zwar auf den Zentimeter genau."

Bei niedrigem Tempo senkt Volvo Dynamic Steering den Lenkkraftaufwand praktisch auf Null und verbessert gleichzeitig die Manövrierbarkeit. Außerdem regelt der Elektromotor automatisch die Lenkung und gleicht Unregelmäßigkeiten aus, die beispielsweise durch Seitenwind oder Unebenheiten auf der Straße entstehen und auf das Lenkrad übertragen werden.

Dadurch entfällt die Notwendigkeit kleinerer Lenkkorrekturen weitestgehend. Ferner bringt Volvo Dynamic Steering das Lenkrad automatisch in die Ausgangsstellung zurück, sobald es losgelassen wird, was den Fahrer ebenfalls entlastet.

In dem Film „The Epic Split" ist es Volvo Dynamic Steering, das die Fahrer der beiden Lkw in die Lage versetzt, beim Rückwärtsfahren exakt denselben Abstand und exakt dieselbe Geschwindigkeit beizubehalten.

Für das Gelingen des Stunts sind Jean-Claude Van Dammes Fitness und das Können der Fahrer unverzichtbar, aber ohne Volvo Dynamic Steering wäre die Nummer gar nicht erst möglich gewesen.

„Die Systemfunktionen ermöglichen nicht nur einen tollen Film, sondern sind auch sehr praktisch für Lkw-Fahrer, und zwar besonders dort, wo es viel zu Lenken gibt", fügt Jan-Inge Svensson hinzu. „Zum Beispiel beim Zurücksetzen auf engem Raum oder in unwegsamem Gelände.

Beim Zurücksetzen mit Anhänger können kleine Veränderungen des Lenkeinschlags große Auswirkungen auf den Kurs des Fahrzeugs haben. Und der Lenkkraftaufwand in einem herkömmlichen Lkw kann wesentlich höher sein. Volvo Dynamic Steering hingegen hilft dem Fahrer, auf Kurs zu bleiben, und ermöglicht eine deutlich feinfühligere Kontrolle über das Fahrzeug."

Sehen Sie hier „The Epic Split": http://youtu.be/M7FIvfx5J10

Sehen Sie den Film, in dem Jan-Inge Svensson Volvo Dynamic Steering demonstriert: http://youtu.be/clv7emcs84Y

„The Epic Split" ist die Fortsetzung der bisherigen Volvo Trucks Erfolgsreihe, zu der auch die Filme „The Chase", „The Hamster Stunt", „The Hook" und „The Ballerina Stunt" gehören.

„The Chase‟ ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=_BRoU1hw-CU

„The Hamster Stunt‟ ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=7N87uxyDQT0

„The Hook‟ ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=Jf_wKkV5dwQ

„The Ballerina Stunt‟ ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=1zXwOoeGzys

So funktioniert Volvo Dynamic Steering

Volvo Dynamic Steering beruht auf einer konventionellen mechanischen Lenkung, bei der eine Lenkspindel mit einem Lenkgetriebe verbunden ist. Eine hydraulische Servoeinheit sorgt für genügend Kraft, die den Fahrer beim Drehen der Räder unterstützt.

Bei dem neuen System von Volvo kommt ein elektronisch gesteuerter Elektromotor hinzu, der mit der Lenkspindel verbunden ist. Dieser Elektromotor funktioniert in Verbindung mit der hydraulischen Servolenkung und wird mehrere tausend Mal pro Sekunde durch das elektronische Steuergerät geregelt. Im unteren Geschwindigkeitsbereich sorgt der Elektromotor für zusätzliche Kraft.

Bei höheren Geschwindigkeiten regelt der Elektromotor automatisch die Lenkung und kompensiert Unregelmäßigkeiten, die beispielsweise durch Seitenwind oder Unebenheiten auf der Straße verursacht und auf das Lenkrad übertragen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Remo Motta
Leiter Marketing
Tel. +41 44 847 61 70
e-mail remo.motta@volvo.com