Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

Volvo Trucks bringt ab 2021 komplette Modellpalette elektrisch angetriebener Lkw auf den europäischen Markt

In Europa können Transportunternehmen ab nächstes Jahr vollelektrische Lkw-Varianten von Volvo bestellen. Das heisst, dass Volvo Trucks in Europa ab 2021 eine komplettes Sortiment elektrisch angetriebener Lkw anbieten wird. Die intensive Beschäftigung von Volvo Trucks mit dem Thema Elektrifizierung ist ein grosser Schritt auf dem Weg zu einem Transportwesen ohne fossile Energieträger.
Volvo Trucks bringt ab 2021 komplette Modellpalette elektrisch angetriebener Lkw auf den europäischen Markt

Derzeit erprobt Volvo Trucks die für den regionalen Transportverkehr und städtische Bautransporte vorgesehenen elektrisch angetriebenen Lkw-Modelle Volvo FH, Volvo FM und Volvo FMX. Die besagten Fahrzeuge werden ein Gesamtzuggewicht von bis zu 44 Tonnen haben. Ihre Reichweite könnte je nach Batteriekonfiguration bis zu 300 km betragen. Der Verkauf beginnt nächstes Jahr, die Grossserienproduktion wird 2022 anlaufen. Das heisst, dass Volvo Trucks in Europa ab 2021 eine komplette Modellpalette batteriebetriebener Elektrofahrzeuge für den Verteilerverkehr, die Abfallwirtschaft, regionale Transportaufgaben und städtische Bautransporte anbieten wird.

„Mit der raschen Anhebung der Zahl elektrisch angetriebener Lkw möchten wir unsere Kunden und deren Transportauftraggeber bei der Verwirklichung ihrer ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele unterstützen. Wir sind entschlossen, unserer Branche auch weiterhin den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu ebnen“, so Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks.

2019 startete Volvo Trucks die Produktion des Volvo FL Electric und des Volvo FE Electric. Bei diesen Fahrzeugen handelt es sich um elektrisch angetriebene Lkw für den städtischen Verteilerverkehr und die Abfallwirtschaft, die hauptsächlich für den europäischen Markt vorgesehen sind. In Nordamerika startet am 3. Dezember 2020 der Verkauf des für regionale Transportaufgaben konzipierten Volvo VNR Electric.

 

Schrittweiser Umstieg auf alternative Energieträger

Elektrofahrzeuge für anspruchsvolle und schwere Aufgaben im Fernverkehr werden in diesem Jahrzehnt folgen. Dabei wird es sich um batteriebetriebene Fahrzeuge und um elektrisch angetriebene Lkw mit Brennstoffzellentechnologie und grösserer Reichweite handeln. Mit dem Verkauf elektrisch angetriebener Lkw auf der Basis von Brennstoffzellen wird Volvo Trucks voraussichtlich in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts beginnen. 2040 soll das gesamte Fahrzeugsortiment von Volvo Trucks ohne fossile Energieträger auskommen.

 

„Um die Auswirkungen des Verkehrs auf das Klima zu verringern, müssen wir rasch von fossilen Brennstoffen auf Alternativen wie Elektrizität umsteigen. Allerdings sind die Voraussetzungen für diesen Wechsel und für das Tempo, mit dem er erfolgt, je nach Transportunternehmer und Markt sehr verschieden und hängen von zahlreichen Variablen ab, zum Beispiel von der Verfügbarkeit finanzieller Anreize, vom Zugang zu Ladeinfrastruktur und von der Beschaffenheit der Transportaufgaben“, erklärt Roger Alm.

Aus diesem Grund werden die meisten Transportunternehmen schrittweise auf Elektrofahrzeuge umsteigen. In der Praxis wird es eine Übergangsphase geben, in der viele von ihnen einen gemischten Lkw-Fuhrpark betreiben werden, dessen Fahrzeuge mit unterschiedlichen Energieträgern angetrieben werden.

„Unsere Fahrgestelle sind so konzipiert, dass es keine Rolle spielt, welcher Antrieb genutzt wird. Unsere Kunden können mehrere Volvo Lkw desselben Modells kaufen, deren einziger Unterschied darin besteht, dass einige elektrisch und andere mit Gas oder Diesel angetrieben werden. Was Produkteigenschaften wie Fahrerumgebung, Zuverlässigkeit und Sicherheit betrifft, entsprechen alle unsere Fahrzeuge denselben hohen Vorgaben. Die Fahrer sollten mit ihren Fahrzeugen vertraut sein und sie sicher und effizient bedienen können – unabhängig vom verwendeten Kraftstoff“, so Roger Alm.

Aus Sicht von Volvo Trucks geht es beim Wechsel hin zu einem nachhaltigeren Transportwesen vor allem darum, dem Umstieg für die Transportunternehmen möglichst reibungslos zu gestalten, damit sie sich darauf einstellen können. Die angebotenen Lösungen müssen ohne fossile Energieträger auskommen und Transportunternehmer in die Lage versetzen, das erforderliche Mass an Rentabilität und Produktivität zu erreichen.

„Unsere Hauptaufgabe besteht darin, den Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu erleichtern. Wir tun dies, indem wir ganzheitliche Lösungen anbieten, die unter anderem die Streckenplanung, korrekt spezifizierte Fahrzeuge, Ladestationen, Finanzierungsangebote und Serviceleistungen umfassen. Die langfristige Sicherheit, die wir und unser weltweites Händler- und Werkstattnetz unseren Kunden bieten, wird einen noch höheren Stellenwert haben als bisher“, ist Roger Alm gewiss.
 

Link zu hochauflösenden Bildern.
Link zum Film
Link zu weiteren Informationen rund um das Thema Elektromobilität auf der globalen Website von Volvo Trucks.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Remo Motta
Leiter Marketing & PR
Tel. : +41 44 847 61 70
E-mail : remo.motta@volvo.com

Volvo Trucks bietet umfassende Transportlösungen für anspruchsvolle Geschäftskunden an. Das Unternehmen vertreibt eine umfangreiche Palette an mittelschweren bis schweren Lkw mit einem starken, globalen Netzwerk von 2.100 Servicestellen in mehr als 130 Ländern. Volvo Lkw werden in 14 Ländern auf der ganzen Welt zusammengebaut. 2019 wurden weltweit mehr als 131.000 Volvo Lkw verkauft. Volvo Trucks gehört zum Volvo Konzern, einem der weltweit grössten Hersteller von Lkw, Bussen, Baumaschinen sowie Schiffs- und Industriemotoren. Ein umfassendes Spektrum an Finanzierungs- und Service-Dienstleistungen gehört ebenfalls zum Angebot des Konzerns. Die Aktivitäten von Volvo Trucks basieren auf den Grundwerten Qualität, Sicherheit und Umweltschutz.