Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

Aktuelle Pressemitteilungen

40 Stimmt überein

1 von 2

  • Als erster Lkw-Hersteller der Welt führt Volvo jetzt fossilfreien Stahl in seinen Lkw ein. Der Stahl wird vom schwedischen Stahlunternehmen SSAB hergestellt und die schweren Elektro-Lkw von Volvo werden die ersten sein, die ihn verwenden.

  • In mehreren unabhängigen Tests, die von deutschen Trucker-Magazinen durchgeführt wurden, war der Volvo FH mit I-Save bei der Kombination von Diesel- und AdBlue-Verbrauch der Spritspar-Sieger, obwohl der getestete Lkw nicht über die allerneuesten Kraftstoffverbrauchs-Updates von Volvo verfügte.

  • Volvo Trucks eröffnet sein allererstes Batteriemontagewerk. Das Werk in Gent, Belgien, wird einbaufertige Batterien für die vollelektrischen schweren Lkw von Volvo Trucks liefern.

  • Volvo Trucks und Deutsche Post DHL Group haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die Umstellung auf abgasfreie Nutzfahrzeuge zu beschleunigen. DHL beabsichtigt, die Umstellung auf schwere Elektro-Lkw durch den Einsatz von insgesamt 44 neuen elektrischen Volvo-Lkw auf Strecken in Europa zu intensivieren.

  • Das intelligente und automatisierte I-Shift-Getriebe von Volvo Trucks ist jetzt schneller als je zuvor. Das schnellere Ansprechverhalten verbessert das Fahrverhalten und die Laufruhe sowohl von Diesel- als auch von Elektro-Lkw.

  • Als Vorreiter bei den elektrischen Nutzfahrzeugen macht Volvo Trucks einen wichtigen nächsten Schritt: Mit der Öffnung des Bestellsystems startet nun der Verkauf der schweren Elektro-Lkws bis 44 Tonnen – Volvo FH Electric, Volvo FM Electric und Volvo FMX Electric. Die Modelle Volvo FE Electric und Volvo FL Electric bis 27 Tonnen bietet Volvo Trucks schon seit 2019 an.

  • Volvo Trucks in Nordamerika hat vom globalen Logistikunternehmen Maersk einen Auftrag über 110 Volvo VNR Electric Lkw erhalten. Der Deal ergänzt eine frühere Bestellung von 16 Fahrzeugen des gleichen Modells und markiert den bisher grössten kommerziellen Einzelauftrag für die elektrischen Lastwagen von Volvo.

  • Das I-Save-Konzept von Volvo Trucks wird durch neue Anpassungen ergänzt, die den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen erheblich senken und gleichzeitig dazu dienen, das Fahrverhalten zu verbessern und die Fahrt angenehmer zu gestalten. I-Save umfasst Optimierungen der Motortechnologie, der Steuerungssoftware und Massnahmen zur Verringerung des Luftwiderstands mit einem gemeinsames Ziel - die Energieeffizienz zu steigern.

  • Neue Statistiken zeigen, dass Volvo Trucks mit einem Marktanteil von 42 % der Marktführer für schwere vollelektrische Lkw in Europa ist. Im Jahr 2021 nahm das Unternehmen weltweit Bestellungen, einschliesslich der Kaufabsichtserklärungen, für mehr als 1100 E-Lkw entgegen.

  • Unicon, der grösste Produzent und Lieferant von Mischbeton in Dänemark, beabsichtigt die bisher grösste private Einzelbestellung für Elektro-Lkw zu platzieren, die auf dänischen Strassen fahren werden. Die Auslieferung der 11 Volvo FM Electric beginnt Ende des Jahres. Darüber hinaus haben Unicon und Volvo Trucks eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart, die darauf abzielt, komplette elektrische Lkw- und Aufbaulösungen für die Betonindustrie zu entwickeln und umzusetzen.

  • Volvo Trucks führt ein neues, patentiertes Sicherheitssystem für Elektro-Lkw ein – Active Grip Control. Die neue Technologie verbessert die Fahrstabilität, die Beschleunigung und das Bremsen auf rutschigem Untergrund erheblich.

  • Der erste unabhängige Energieeffizienz-Test mit einem voll beladenen schweren Elektro-Lkw von Volvo wurde in Deutschland durchgeführt. Der Elektro-Lkw übertraf seine offizielle Reichweite und verbrauchte 50 % weniger Energie als sein Diesel-Pendant.

  • Viele von uns haben es schon erlebt – wenn es draussen klirrend kalt wird, verliert der Smartphone-Akku an Leistung. Um dieses Schicksal zu vermeiden, hat Volvo Trucks seine Elektro-Lkw bei extremer Kälte in der Nähe des Polarkreises getestet. Das Ergebnis? Eine Funktion, die die Batterieleistung aufrechterhält, auch bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt.

  • Grosse Ehre für die Volvo Group (Schweiz) AG: Jan Knutsson, Schwedischer Botschafter in der Schweiz, nahm die Einladung an, den Stand von Volvo Trucks am Nutzfahrzeugsalon transport-CH in Bern zu besuchen. Dabei betonte er die Wichtigkeit einer nachhaltigen Logistik.

  • Volvo Trucks stellt mehrere wichtige neue Updates für seine 11- und 13-Liter-Motoren mit Euro 6 Abgasnorm vor, mit denen es gelingt, den Kraftstoffverbrauch zu senken und gleichzeitig die Fahreigenschaften zu verbessern.

  • Volvo Trucks hat von DFDS, Nordeuropas grösstem Versand- und Logistikunternehmen, einen Auftrag über 100 Volvo FM Electric erhalten. Dies ist der bisher grösste kommerzielle Auftrag für elektrische Lkw von Volvo Trucks und einer der bisher grössten für schwere Elektro-Lkw weltweit.

  • Volvo Trucks ist mit seinen kürzlich eingeführten Volvo FH-, FM- und FMX-Elektrofahrzeugen bestens darauf vorbereitet, einen schnellen Wandel hin zu nachhaltigeren Transportmitteln und einen bedeutenden Aufschwung bei der Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs zu bewirken. Dank bahnbrechender Technologie, die auf gemeinsamen Plattformen basiert, eignen sie sich hervorragend für eine Vielzahl von Transportaufgaben, was vielen Verkehrsunternehmen den Einstieg in die Elektrifizierung erleichtert.

  • Zur Verbesserung der Sicherheit hat Volvo Trucks ein akustisches Warnsystem mit speziellen Tönen für seine elektrischen Lkw-Modelle entwickelt. Das von Volvo entwickelte Warnsignal erhöht die Sicherheit, indem es Fussgänger, Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam macht, dass sich ein Lkw nähert. Andernfalls wären diese nahezu geräuschlos. Gleichzeitig sind die Töne so beschaffen, dass sie sowohl von Fahrer:innen als auch von Personen im Umfeld des Fahrzeugs als angenehm und unaufdringlich empfunden werden.

  • Schon seit einem halben Jahrhundert setzt das Schweizer Logistikunternehmen Galliker Transport AG auf Volvo Trucks. Das liegt einerseits an der Begeisterung für die Fahrzeuge «Made in Sweden» und andererseits am dichten Servicenetz von Volvo Trucks. Nun schreiben die beiden Unternehmen ihre gemeinsame Erfolgsgeschichte auch bei der neuen Produktpalette von Volvo Trucks und bei der Elektromobilität weiter.

  • Die endgültigen Vereinbarungen zur Übernahme von 60 Prozent der Designwerk Technologies AG durch die Volvo Group sind unter Dach. Das in der Schweiz ansässige Ingenieurunternehmen entwickelt und vertreibt Produkte und Ingenieurleistungen im Bereich der Elektromobilität innerhalb von Ökosystemen für Elektromobilität. Durch die Investition in Designwerk Technologies ergänzt die Volvo Group ihre derzeitigen Kompetenzen, wenn es um Nischenprodukte und -lösungen geht.

40 Stimmt überein

1 von 2