Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

Ziehen Sie für den Stadtlieferverkehr einen Elektro-Lkw in Erwägung? Hier sind einige Dinge zu berücksichtigen.

| 5 Min.
Elektro-Lkw sind in der Realität angekommen und für viele Transportaufgaben eine Notwendigkeit. Agieren Sie geschäftlich in urbanen Gebieten und benötigen eine Anleitung für Ihren nächsten Schritt in Richtung elektrifizierter Verkehrslösungen? Hier sind einige Dinge zu berücksichtigen.

Welchen Transporteinsatz planen Sie?

Dank ihres niedrigen Geräusch- und Emissionsniveaus sind Elektro-Lkw ideal für den Einsatz in Wohngebieten und urbanen Bereichen, wie zum Beispiel für den städtischen Transport für Müllabfuhr, Verbrauchsmaterialien und leichten Baubetrieb.
 

Wie gross ist die zu befördernde Last?

Je grösser die Nutzlast, desto mehr Batterien werden benötigt, um eine bestimmte Distanz zurückzulegen. Batterien erhöhen jedoch das Gesamtgewicht und das Gewicht beeinflusst die Reichweite. Dies sollte beispielsweise bei Bau- und Abfallentsorgungsanwendungen berücksichtigt werden. Laut einer Richtlinie der Europäischen Union ist eine zusätzliche Tonne für Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen zulässig, um das Mehrgewicht auszugleichen. Bei Volvo Trucks führen wir realistische Routensimulationen durch, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Auftrag bei der Spezifikation des Lkw erfüllen können.
 

Wie weit müssen Sie fahren?

Derzeit können Elektro-Lkw je nach Anwendung 70 bis 300 km mit einer Batterieaufladung über Nacht zurücklegen. Wenn Sie den Einsatz für längere Strecken planen, müssen Sie natürlich zusätzliche Ladevorgänge an bestimmten Orten auf der Strecke planen, die mit den Lenkzeiten des Fahrers synchronisiert sind.
 

Was sind Ihre Auflademöglichkeiten?

Wir gehen davon aus, dass die meisten Lkw zunächst über Nacht am Heimatstandort des Kunden geladen werden. Im Zweischichtbetrieb werden zusätzliche DC-Schnellladegeräte zu einer interessanten Option. Im Zuge der zunehmenden Verbreitung von Elektrofahrzeugen wird es später notwendig und möglich sein, die Fahrzeuge an vielen verschiedenen Orten zu laden, zum Beispiel an Tankstellen, Laderampen, in Werkstätten, auf Lkw-Raststätten und an anderen Orten, an denen Lkw geparkt werden. Wenn wir bei Volvo Trucks einen Lkw ausliefern, ist die Ladeausrüstung bereits inbegriffen. Wir analysieren die Strecke sorgfältig gemeinsam mit dem Kunden und rechnen aus, wo geladen werden muss, damit die Transportanforderungen erfüllt werden.
 

Sind Sie bereit, in Routenplanung und Fahrertraining zu investieren?

Zur optimalen Nutzung eines Elektrofahrzeugs muss es so gefahren werden, dass Energie zurückgewonnen werden kann und die Reichweite maximiert wird. Um Fahrern zu helfen, die Elektroantriebstechnologie so effizient wie möglich zu nutzen, können Schulungen und Tools zur Planung wirtschaftlicher Routen für Ihre Fahrzeuge eine lohnende Investition sein.
 

Helfen Elektro-Lkw Ihrem Markenimage und Ihrem Geschäft?

Als leisere und nachhaltigere Option können Elektro-Lkw Ihnen helfen, Ihren CO2-Fussabdruck zu senken, Ihr Image zu stärken und Verträge mit Kunden oder Regierungsbehörden zu gewinnen, die starke Nachhaltigkeitsziele verfolgen. Ein leiseres und technologisch fortschrittlicheres Fahrzeug könnte auch für Fahrer, die eine knappe Ressource sind, ein grosser Pluspunkt sein. Wenn Marketing und Imagebildung Priorität haben, ist Elektromobilität möglicherweise die passende Option für Sie.
 

Möchten Sie Lieferungen in der Stadt über Nacht erledigen?

Viele Grossstädte profitieren von der Zunahme der Nachtzustellungen mit leiseren Elektro-Lkw. Die Flexibilität, die Unternehmen durch die Vermeidung von Lkw-Fahrten in den Hauptverkehrszeiten erhalten, ist attraktiv und ermöglicht eine intelligente Verteilung der Ressourcen. Die Reduzierung des Verkehrsspitzenaufkommens und der Lärmbelästigung hat für die Stadtbehörden weltweit Priorität.
 

Sind Elektro-Lkw eine rentable Wahl?

Unternehmen, die Waren an Orte transportieren möchten, die für Lkw mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren unerreichbar sind, oder deren Fahrzeuge dann verkehren sollen, wenn herkömmliche Lkw nicht verkehren dürfen, eröffnen sich derzeit neue Geschäftschancen. Immer mehr Städte planen die Einführung von Null-Emissions-Zonen, in denen nur Elektrofahrzeuge erlaubt sind. Zudem werden Steuern diskutiert, mit denen der Übergang zu einer CO2-neutralen Gesellschaft gefördert werden soll. Immer mehr Unternehmen, die Elektrofahrzeuge einsetzen, gehen umweltfreundliche Partnerschaften ein, die sich auf das Geschäft auswirken können.
 

Sind Sie bereit, den nächsten Schritt in Richtung elektrifizierter Transportlösungen zu gehen? Kontaktieren Sie ihren lokalen Händler, um mehr über die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen zu erfahren.

Ähnliche Artikel