Trucks

×

Was Sie über die Reichweite eines Elektro-Lkw wissen müssen

| 3 Min.
Wie weit kann man mit einem Elektro-Lkw fahren? Die Antwort auf diese und weitere Fragen zu Batterien, Reichweite und Fahrerauswirkungen finden Sie hier.
Ladestation
Die Reichweite der Batterie in einem Elektro-Lkw wird durch ähnliche Faktoren beeinflusst, die auch den Kraftstoffverbrauch eines Dieselmotors beeinflussen.

Wie weit kann ich mit einem Elektro-Lkw mit vollständig geladener Batterie fahren?

Bei einem 4x2-Traktor mit einem Durchschnittsgewicht von 30 Tonnen beträgt die Reichweite ca. 300 km. Je nach Spezifikation und Anwendungsbereich kann die Reichweite jedoch erheblich grösser sein, da sie von vielen Faktoren abhängt. 
 

Wie beeinflusst das Wetter die Reichweite eines Elektro-Lkw?

Schlechtwetter wie Regen, kalte Temperaturen und starker Gegenwind erhöhen den Energieverbrauch und verkürzen damit die Reichweite des Fahrzeugs – ebenso wie diese Bedingungen den Kraftstoffverbrauch eines konventionellen Dieselfahrzeugs erhöhen würden.
 

Wie wirkt sich das Fahrverhalten auf die Reichweite des Lkw aus?

In urbanen und ländlichen Umgebungen kann ein ordnungsgemäss geschulter Fahrer rund 20 Prozent mehr Energie einsparen als ein ungeschulter Fahrer. Als optimale Fahrtechnik hat sich vorausschauendes Fahren mit minimalem Bremsen und Beschleunigen herausgestellt – ähnlich wie bei einem herkömmlichen Dieselfahrzeug. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass bei einem Elektro-Lkw das sanfte Bremsen noch wichtiger ist, da die Energie zurückgewonnen und in der Fahrzeugbatterie gespeichert wird, was die Reichweite erhöht.
 

Wie wird die Batterie beim Bremsen beeinflusst?

Die kinetische Energie aus der Bewegung des Fahrzeugs wird zurückgewonnen und zum Aufladen der Batterie verwendet. Dies wird dazu beitragen, die Reichweite zu erhöhen.
 

Gibt es noch andere Faktoren, die sich auf die Batterieladung auswirken?

Der Aufbau des Fahrzeugs kann erhebliche Auswirkungen haben, wenn Energie aus den Lkw-Batterien genutzt wird. Ein Betonmischer verbraucht beispielsweise weit mehr Energie als ein Lkw mit Kofferaufbau. Auch das Gewicht des Fahrzeugs hat einen wesentlichen Einfluss, ebenso wie die Strassenbeschaffenheit – auch dies ist ähnlich wie bei einem herkömmlichen Diesel-Lkw.
 

Was passiert mit der Batterie, wenn das Fahrzeug steht?

Der Energieverbrauch beim Stand hält sich in Grenzen – es sei denn, der Antriebsstrang versorgt zusätzlich energieintensive Funktionen, wie z. B. bei einem Betonmischer.
 

Kann sich die Nutzung von Elektrogeräten oder das Aufladen von Mobiltelefonen auf die Batteriereichweite auswirken?

Nein, der überwiegende Teil der in der Batterie gespeicherten Energie wird für den Antrieb verwendet. Der Energieverbrauch von Nebenaggregaten wie Heizung, Kühlung, Pumpen oder anderen Verbrauchern ist im Verhältnis zu dem, was für den Antrieb verbraucht wird, gering. Ein Smartphone enthält beispielsweise weit weniger als 0,01 Kilowattstunden Energie, während an Bord über 500 kWh gespeichert werden können.
 

Was passiert, wenn einer Lkw-Batterie die Energie ausgeht?

Der Energiestatus der Batterie kann jederzeit auf dem Armaturenbrett und auch remote überwacht werden. Wenn sich der Ladestatus jedoch null nähert, wird der Fahrer benachrichtigt und die verfügbare Leistung wird reduziert, was sich auf das Fahrverhalten auswirkt.
 

Ähnliche Artikel