Volvo Trucks

SCHWEIZ

×

„Die sparsamste Lkw-Modellpalette, die wir je gebaut haben“

| 2 Min. Lesezeit | 2 Min. Lesezeit
Mit verbrauchsgünstigen Antrieben und Fahrgestellkonfigurationen ermöglichen die neuen Modelle von Volvo Trucks erhebliche Kraftstoff- und CO2-Einsparungen. Zudem leisten die neuen Fahrzeuge einen Beitrag zur Verwirklichung des langfristigen Null-Emissions-Ziels.
Tomas Thuresson, Commercialization Manager, vor dem neuen Volvo FH mit I-Save
Commercialisation Manager Tomas Thuresson über die neuen Modelle von Volvo Trucks:

Was dürfen Kunden von den neuen Fahrzeugen erwarten, wenn es um das Thema Kraftstoffeffizienz geht?
“Sie dürfen mit den verbrauchsgünstigsten Lkw rechnen, die wir bis dato gebaut haben. Da etwa ein Drittel der Kosten von Transportunternehmen auf Kraftstoff entfällt, sind wir permanent auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Senkung des Verbrauchs unserer Fahrzeuge. Das hat dazu geführt, dass Verbrauch und CO2-Ausstoß eines typischen Volvo Lkw mit Dieselantrieb im Fernverkehr seit den 1990er-Jahren um mehr als 20 Prozent reduziert wurden. Nehmen wir zum Beispiel die aktuellen Euro 6-Motoren der Stufe D, die bei den neuen Modellen zum Einsatz kommen. Sie weisen eine Reihe von Merkmalen auf, die der Verbrauchsoptimierung dienen, wie zum Beispiel die dünnflüssige Ölsorte VDS-5 oder die neuartigen Ölabstreifringe. Parallel dazu nutzen technische Neuerungen, wie zum Beispiel das kartengestützte I-See oder die Freilauffunktion I-Roll, den Vortrieb des Fahrzeugs, um zusätzliche Kraftstoffeinsparungen zu realisieren.“

Wie lassen sich diese Fahrzeuge so spezifizieren, dass sie besonders sparsam mit Kraftstoff umgehen?
„Die neuen Volvo FHFH16FM und FMX können auf unterschiedlichste Aufgaben abgestimmt werden, um die Verbrauchs- und CO2-Werte nochmals deutlich zu senken. Im Fernverkehr kombiniert der neue Volvo FH mit I-Save den D13TC-Motor mit einem Paket zur Kraftstoffeinsparung, wodurch sich die Kraftstoffkosten (Diesel und AdBlue) um bis zu sieben Prozent senken lassen.* Parallel dazu ist sowohl der Volvo FH als auch der Volvo FM in einer LNG-Ausführung erhältlich. Damit lassen sich die Kraftstoffkosten und die CO2-Emissionen um bis zu 20 Prozent reduzieren. Bei Verwendung von Bio-LNG sinken diese Emissionen praktisch auf null.“

Warum bringt Volvo Trucks trotz aller Fortschritte bei alternativen Kraftstoffen Dieselmodelle auf den Markt?
„Jeder Energieträger, sei es Strom, LNG, Biogas oder Diesel, hat seine spezifischen Vor- und Nachteile und eignet sich für unterschiedliche Transportaufgaben. Deshalb glaube ich, dass die verschiedenen Energieträger und Antriebskonzepte noch viele Jahre koexistieren werden. Während wir Alternativen entwickeln, arbeiten wir auch weiterhin daran, unsere Diesel-Lkw so effizient wie möglich zu machen. Ein Beispiel dafür ist der brandneue Volvo FH mit I-Save, bei dem eine spezielle Turbo-Compound-Technologie zum Einsatz kommt. Er ist der beste Beweis dafür, was wir in Sachen Kraftstoffeffizienz zu leisten imstande sind.“

Welchen Beitrag leistet er zur Verwirklichung des langfristigen Null-Emissions-Ziels von Volvo?
„Wir befinden uns derzeit in einer Übergangsphase. Hinter uns liegen Jahrzehnte der Abhängigkeit von Öl, und vor uns liegt ein Zeitalter, das vom schonenden Umgang mit Ressourcen und von alternativen und erneuerbaren Energieträgern geprägt sein wird. Das Thema Energieeffizienz und die Entwicklung alternativer Kraftstoffe sind wichtige Aspekte auf dem Weg zu null Emissionen.“

FAKTEN
Volvo FH mit I-Save
Kombiniert den neuen D13TC-Motor mit einem Paket zur Kraftstoffeinsparung, wodurch sich die Kraftstoffkosten um bis zu sieben Prozent senken lassen.*

Gasbetriebener LNG-Motor
Die gasbetriebenen Modelle Volvo FH LNG und Volvo FM LNG laufen entweder mit verflüssigtem Erdgas (LNG, Liquefied Natural Gas), wodurch sich die CO2-Emissionen im Vergleich zu Diesel um bis zu 20 Prozent reduzieren, oder mit Bio-LNG, wodurch die CO2-Werte um bis zu 100 Prozent sinken. Diese Werte beziehen sich auf die Emissionen während des Fahrzeugbetriebs („Tank-to-Wheel“).

Flüssiggas (LNG)
LNG wird aus dem fossilen Energieträger Erdgas hergestellt. Für Transport und Lagerung wird das Gas verflüssigt, indem heruntergekühlt wird.

Bio-LNG
Bio-LNG, auch verflüssigtes Biogas (LBG, Liquified Biogas) genannt, ist ein Biokraftstoff, der durch die Aufbereitung organischer Abfälle gewonnen wird. Das Biogas entsteht bei der Zersetzung von Biomasse. Anschließend wird das Gas heruntergekühlt.

* Die angegebene Kraftstoffverbesserung wurde berechnet, indem die Kosten für Diesel und AdBlue für einen D13TC Euro 6 Stufe D mit Paket zur Kraftstoffeinsparung Fernverkehr (I-Save) mit einem D13 eSCR Euro 6 Stufe D ohne Paket zur Kraftstoffeinsparung Fernverkehr verglichen wurden. Die tatsächliche Kraftstoffeinsparung kann in Abhängigkeit von vielen Faktoren wie der Erfahrung des Fahrers, der Verwendung der Geschwindigkeitsregelanlage, der Fahrzeugspezifikation, der Zuladung, der tatsächlichen Topographie, der Fahrzeugwartung und den Wetterbedingungen variieren.

Weitere Neuigkeiten