Trucks

×

Kaunis Iron testet fossilfreien Erztransport mit 74-Tonnen-Elektro-Lkw von Volvo

Das Bergbauunternehmen Kaunis Iron investiert, um den Transport von Eisenerz vollständig fossilfrei zu gestalten. Gemeinsam mit Volvo Trucks werden in einem einzigartigen Projekt schwere Elektro-Lkw von 74 Tonnen* getestet. Kaunis Iron plant, eine halbe Milliarde SEK in neue Elektro-Lkw zu investieren.
Volvo Trucks testet fossilfreien Erztransport mit 74-Tonnen-Elektro-Lkw
Kaunis Iron wird den fossilfreien Erztransport mit elektrischen Volvo-Lkw mit einem Gesamtzuggewicht von 74 Tonnen testen.

Heute transportiert Kaunis sein Erz über eine 160 Kilometer lange Strasse zwischen Kaunisvaara und Pitkäjärvi in Nordschweden mit dieselbetriebenen Volvo-Lkw. Insgesamt dreissig 90-Tonnen-Sattelauflieger sind rund um die Uhr unterwegs. Für die Zukunft ist geplant, den Schwerlastverkehr auf batterieelektrische Lkw umzustellen, so dass er völlig fossilfrei und ohne CO2-Emissionen betrieben werden kann.

 

Im Winter 2021 wurde ein Volvo FMX Electric Lkw erfolgreich im realen Verkehr getestet, wo er mit arktischer Kälte und Temperaturen von unter -30°C zurechtkommen musste.

 

"Unser Ziel ist es, bis 2025 einen fossilfreien Transport zu erreichen", sagt Lars Wallgren, Leiter der Logistikabteilung von Kaunis Iron. "Wir arbeiten gerade hart daran, unseren Transport mit elektrischen Lastwagen zu bewältigen. Wenn uns das gelingt, können wir die Kohlendioxidemissionen bei der derzeitigen Produktionsrate um etwa 15.000 Tonnen pro Jahr reduzieren. Wir werden die nächste Phase mit 74-Tonnen-Lkw im Jahr 2023 beginnen, mit dem Ziel, auf 90 Tonnen aufzustocken. Das wäre ein unverändertes Gesamtzuggewicht im Vergleich zu den heutigen dieselbetriebenen Fahrzeugen."

 

"Volvo Trucks hat sehr ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele, und wir freuen uns sehr, dass wir als Zulieferer an diesem Projekt beteiligt sind, das wirklich etwas bewirken wird. Der Transport von Eisenerz bei Kaunis Iron ist die anspruchsvollste Anwendung, die man sich vorstellen kann, was das Gewicht, das kalte Klima und die Auslastung angeht. Als Marktführer in der Entwicklung elektrifizierter Schwertransporte freuen wir uns darauf, die Zusammenarbeit zu vertiefen", sagt Ebba Bergbom Wallin, Commercial Electromobility Manager, Volvo Trucks Sweden.

 

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen Kaunis Iron, dem Volvo Trucks-Händler Wist Last & Buss und dem Energieunternehmen Vattenfall, das die Ladeinfrastruktur für die Elektro-Lkw bereitstellen wird.

 

Elektro-Lkw für die meisten Transportanforderungen

Volvo Trucks hat 2019 als eine der ersten Lkw-Marken der Welt mit der Serienproduktion von Elektro-Lkw begonnen. Mit insgesamt sechs Elektro-Lkw-Modellen, die derzeit produziert werden (Stand: September 2022), verfügt Volvo Trucks über das umfassendste Angebot an Elektro-Lkw in der weltweiten Lkw-Branche, das alle Bereiche abdeckt - von der städtischen Verteilung und Müllabfuhr bis hin zu städtischen Bautransporten und regionalem Güterverkehr. Bislang hat Volvo Trucks weltweit mehr als 2.200 Elektro-Lkw verkauft. Ziel des Unternehmens ist es, dass bis 2030 die Hälfte aller verkauften Lkw elektrisch angetrieben sind.

 

* Brutto-Gesamtzuggewicht (GCW)

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Remo Motta
MarCom Manager
Tel.: +41 44 847 61 70
E-Mail: remo.motta@volvo.com

Volvo Trucks bietet mit seiner gesamten Palette an mittelschweren und schweren Lkw komplette Transportlösungen für Unternehmen. Die Kundenbetreuung erfolgt über ein weltweites Händlernetz mit 2.200 Servicestellen in rund 130 Ländern. Volvo-Lkw werden in 13 Ländern rund um den Globus montiert. Im Jahr 2021 wurden weltweit rund 123.000 Volvo-Lkw ausgeliefert. Volvo Trucks ist Teil der Volvo-Gruppe, einem der weltweit führenden Hersteller von Lkw, Bussen, Baumaschinen sowie Schiffs- und Industriemotoren. Die Gruppe bietet ausserdem Komplettlösungen für Finanzierung und Service. Die Arbeit von Volvo Trucks basiert auf den Grundwerten Qualität, Sicherheit und Umweltschutz.