Trucks

×

Elektrische Lkw von Volvo - getestet bei extremem Winterwetter

| 4 min
Ein Elektro-Lkw von Volvo muss bei jedem Klima perfekt funktionieren. Um dies zu gewährleisten, testen wir unsere Lkw unter extremen Wetterbedingungen, wie z. B. in den verschneiten, kalten Winternächten in Arjeplog in der Nähe des Polarkreises im Norden Schwedens.
Jessica Sandström
Jessica Sandström
Bei der Erprobung unserer Lkw im Feld bewerten wir alle unvorhersehbaren Elemente der Natur, damit wir sicherstellen können, dass alles auch unter den extremsten Bedingungen korrekt funktioniert.

Als Unternehmen, das Kunden in aller Welt hat, bauen wir Lkw, die überall eingesetzt werden können.

 

Um sicherzustellen, dass unsere Elektrostapler auch in den kältesten Regionen der Erde wie erwartet funktionieren, führen wir umfangreiche Wintertests durch. Dies geschieht auf unserem Testgelände in der Nähe von Arjeplog, einem kleinen Dorf im hohen Norden Schwedens, nahe dem Polarkreis. Hier liegt der Schnee im Winter tief und die Temperaturen können nachts leicht unter -25 °C fallen.

 

"Wenn wir unsere Lkw testen, bewerten wir alle unvorhersehbaren Elemente der Natur, damit wir sicherstellen können, dass alles unter den extremsten Bedingungen richtig funktioniert", erklärt Jessica Sandström, Global Product Manager Volvo Trucks. "Was passiert zum Beispiel mit einem batteriebetriebenen Lkw, wenn das Thermometer minus 25 °C anzeigt und ein starker Wind weht? Unsere Tests haben bewiesen, dass der Betrieb der Elektro-Lkw von Volvo in diesen wirklich kalten Umgebungen sehr gut funktioniert."

Auch innovative neue Funktionen bestehen die Tests

Im Rahmen der Klimatests wurde die Funktionalität der neuen Funktionen der Lkw umfassend geprüft. Darunter befinden sich zwei neue Innovationen, die für Zuverlässigkeit, Sicherheit und Komfort unserer schweren Elektro-Lkw sorgen.

 

Ready to Run

Die neue Ready-to-Run-Technologie bereitet den Lkw auf der Grundlage der Aussentemperatur auf einen produktiven Arbeitstag vor. Bei Bedarf heizt sie sowohl die Batterien als auch das Fahrerhaus des Lkw vor bzw. kühlt sie bei sehr warmem Wetter. Die optimale Temperatur für die Batterien liegt bei etwa +25 °C, und der Fahrer kann das Vorheizen oder Vorkühlen ganz einfach über eine App aus der Ferne starten. Auf diese Weise wird die beste Batterieleistung aufrechterhalten, auch wenn die Temperatur weit unter Null liegt.

Active Grip Control

Die patentierte Sicherheitserfindung Active Grip Control verbessert die Stabilität, die Beschleunigung und das Bremsverhalten auf rutschigem Untergrund - sei es Schnee, Regen oder Schotter - erheblich. Tests, die mit dem Volvo FH Electric Lkw auf einer Strasse mit geringer Reibung und einem beladenen Anhänger durchgeführt wurden, zeigten eine Verbesserung von 45 % bei voller Beschleunigung.

 

"Die Verbesserung beim Befahren einer glatten Schotterstrasse ist wirklich beeindruckend. Ich glaube, dass dies die Produktivität steigern wird, nicht zuletzt für unsere Kunden im Baugewerbe", sagt Anna Wrige Berling, Safety Director bei Volvo Trucks.

 

Wenn der Lkw ins Schleudern gerät, kann das Active Grip Control System des Fahrzeugs dank mehrerer Sensoren auf die Fahrbahnbedingungen reagieren und die Elektromotoren des Fahrzeugs zusammen mit anderen Aktuatoren auf intelligente Weise nutzen, um dem Fahrer zu helfen, auf der Strasse zu bleiben.

Active Grip Control verbessert die Stabilität, die Beschleunigung und das Bremsverhalten des Fahrzeugs auf rutschigem Untergrund.

Weitere Neuigkeiten